09.02.2017 in Arbeitsgemeinschaften von Jusos SR

Der Schulzzug rollt durchs Land

 

Die Unterbezirkskonferenz der Straubinger Jusos vergangenen Sonntag im Reiterhof Gürster in Mitterfels stand ganz im Zeichen der kommenden Bundestagswahl. Neben Vertretern verschiedener SPD- und Juso-Gliederungen konnte der Straubinger Juso-Vorsitzende Lukas Butterworth auch einige Neumitglieder begrüßen. Dies zeige, dass der Schulzzug auch in Straubing angekommen sei. „Mehr als 3500 Menschen sind bundesweit in die SPD eingetreten, seit Martin Schulz seine Kandidatur bekannt gegeben hat“, so Butterworth. Die meisten davon seien im Juso-Alter.

 

10.05.2015 in Arbeitsgemeinschaften von Jusos SR

Für ein Ende der "GroKo"

 

Am vergangenen Samstag traf sich der Vorstand der Jungsozialistinnen und Jungsozialisten aus Stadt und Landkreis zu seiner Sitzung im Gasthof Stöttner in Mallersdorf-Pfaffenberg. Themen waren unter anderem die vergangene Juso-Bezirkskonferenz, sowie die Skandale rund um NSA und BND.

 

Unterbezirksvorsitzender Lukas Butterworth zeigte sich erfreut, den wiedergewählten Bezirksvorsitzenden der Jusos Niederbayern, Florian Huber, begrüßen zu dürfen.

 

Bezirksvorsitzender Huber berichtete über die vergangene Bezirkskonferenz in Ergolding, bei der die Straubinger Lukas Butterworth und Ludwig Voglmeier als stellvertretende Bezirksvorsitzenden an seine Seite gewählt wurden, sowie die Landeskonferenz in Augsburg, bei der sich die Landesdelegierten klar gegen die Verbotspolitik der CSU im Freistaat positionierten. Die Jusos Bayern haben sich hier unter anderem für eine Legalisierung von Cannabis und gegen die Vorratsdatenspeicherung ausgesprochen.

 

Im Anschluss gedachten die Jusos dem Ende des 2. Weltkrieges vor 70 Jahren. „Wir Jusos setzen uns für eine tolerante, demokratische und freie Gesellschaft ein, in der jegliche rassistische und menschenverachtende Meinungen keinen Platz finden dürfen‟, so Butterworth.

 

Auch der NSA-Skandal war ein großes Thema bei der Sitzung der Jusos. Gemeinsam sprach man sich für einen Austritt der SPD aus der Großen Koalition aus: „Eine Abhöraffäre in solch einem Ausmaß sollte in keinem Falle von der SPD weiter so hingenommen werden. Angela Merkel und die Union haben den Bogen eindeutig überspannt!‟ Unterbezirksvorsitzender Butterworth betonte, dass man sich in den entsprechenden Gremien für ein Ende der "GroKo" einsetzen werde. 

 

26.12.2013 in Arbeitsgemeinschaften von AG60Plus Straubing

Weihnachtsfeier der AG 60plus

 
gut gelaunte Gäste

Wenige Tage vor Weihnachten herrschte noch einmal großer Andrang im Magnobonus-Markmiller-Saal. Gut 90 Besucher waren der Einladung der Arbeitsgemeinschaft SPD 60plus zu einer heiter-besinnlichen Weihnachtsfeier gefolgt. Unter anderem konnte der Vorstand um Vorsitzende Irene Ilgmeier auch Bürgermeister Hans Lohmeier, Altoberbürgermeister, MdL aD. Reinhold Perlak, die Stadträte Fritz Geisperger, Werner Schäfer und Gertrud Gruber sowie die SPD-OV Vorsitzende Petra Penzkofer Hagenauer begrüßen. Bei Kaffee, Plätzchen und Lebkuchen lauschten die Gäste den Weihnachtsgeschichten von Werner Schäfer und Musiker Hans Schröder, sangen Weihnachtslieder und verbrachten einen rundum gelungenen Nachmittag.
Besondere Beachtung fand der Besuch des 'wuiden Engels', der in Gedichtform das Jahr Revue passieren ließ. Muckmäuschenstill war es im Saal, während der Engel seine Anmerkungen zu den Veranstaltungen, den Ausflügen und zur allgemeinen politischen Lage machte.
Abschließend und forderte er die Anwesenden auf, in ihrem politischen Engagement nicht nachzulassen, die große Koalition kritisch zu begleiten und auf die Umsetzung der Beschlüsse zu achten. Außerdem kündigte seinen erneuten Besuch im kommenden Jahr - auch gegen den Widerstand der Vorsitzenden - an.
Für alle, die nicht dabei sein konnten, hier der Text des 'wuiden Engels' in voller Länge

 

14.05.2013 in Arbeitsgemeinschaften von SPD KV Straubing-Bogen

SoFIA Niederbayern - Sozialdemokratische Frauen interessieren und aufbauen

 

Die Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen in Bayern ist die Frauenorganisation der BayernSPD.

Das Betätigungsfeld der AsF Bayern ist so vielfältig wie ihre Mitglieder und das Leben der Frauen. So setzen sich Alleinerziehende, Familienfrauen, Arbeitnehmerinnen, Chefinnen, Singles, Lesben, junge und alte Frauen, Migrantinnen, Großstadtfrauen, Landfrauen… für ein Ziel ein: Die Gleichstellung von Frauen und Männern in Gesellschaft und Partei. Mitmachen kann jede, egal ob sie der SPD angehört oder nicht.

 

15.03.2013 in Arbeitsgemeinschaften von SPD UB Straubing

Bis zu 800 000 Briefe täglich

 

Der Vorstand der Jusos im Unterbezirk Straubing hat kürzlich das Briefzentrum im Industriegebiet Straubing-Sand besichtigt. Ein Vertreter der
Deutschen Post erklärte die Arbeitsschritte der Briefsendung. Bis zu 800 000
Briefe und Postkarten können pro Tag bearbeitet werden. Die Schnelligkeit is bemerkenswert: 95 von 100 heute erreichen bereits am nächsten Tag ihren Empfänger. - Im Bild (v.l.): Lukas Butterworth, Andreas Ginglseder, Robert Pfannenstiel, Caner Demirci und Marco Süß

 

JUSO WERDEN!

BayernSPD

Die Grundrente kommt! BayernSPD-Landtagsfraktion BayernSPD

Besucher*innen

Besucher:37183
Heute:25
Online:2

Shariff

Aktuelle-Artikel