Straßen im Landkreis teilweise katastrophal

Veröffentlicht am 04.09.2008 in Verkehr

Reinhold Perlak vor Ort:

Hunderdorf: Den zahlreichen Hinweisen zum Thema 'katastrophale Straßenzustände' ging Reinhold Perlak bei einer Landkreisrundfahrt nun selbst nach. Unter anderem waren diese Informationen auch aus Hunderdorf gekommen, wo seit langem bei Hofdorf eines der unzähligen Schilder 'Straßenschäden' mit dazugehöriger Geschwindigkeitsbegrenzung an der Hauptstraße prangt. (Foto)

Begleitet von Bezirktagskandidatin Irene Ilgmeier bereitete SPD Landtagskandidat Reinhold Perlak sich auf seine zukünftigen Aufgaben im Landtag vor und nahm selbst in Augenschein, was zahlreiche Bürgerinnen und Bürger aus dem gesamten Landkreis beklagt hatten: Den Zustand der Straßen, die durch die massiven Kürzungen der CSU für den Straßenbau nicht mehr repariert wurden. Nach der Tour stellte Reinhold Perlak kopfschüttelnd fest: 'Geld für den Transrapid hätte da sein sollen, aber ihren originären Verspflichtungen kommt die Staatsregierung schon lange nicht mehr nach und das spüren mittlerweile die Bürger, auch beim Straßenbau' . Darauf hinzuwirken, dass die Kürzungen zurückgenommen werden, um wieder sichere Straßenverhältnisse im Landkreis und in ganz Bayern zu bekommen, darin sieht der Kandidat eine seiner Aufgaben im Landtag.

 
 

Homepage SPD UB Straubing

JUSO WERDEN!

BayernSPD

Webseite der BayernSPD BayernSPD-Landtagsfraktion

Besucher*innen

Besucher:37184
Heute:3
Online:1

Shariff

Aktuelle-Artikel