SPD geht offensiv in den Wahlkampf Die Sozialdemokraten in Straubing attackieren die Politik der CSU. Für Straubing woll

Veröffentlicht am 02.03.2013 in Wahlen

Straubing. „Ois echt“, lautet das Motto des Straubinger SPD-Stadtrates Peter Stranninger, der bei den Landtagswahlen als Direktkandidat für seinen Wahlkreis kandidiert. Es steht, in Zuckerguss geschrieben, auf einem Lebkuchenherz.

Die Sozialdemokraten geben sich kämpferisch: „Es muss endlich ein Sozi aus unserem Wahlkreis in den Bezirk“, fordert Bezirkstagskandidat Heinz Uekermann. Strannignger fügt hinzu: „Ich möchte die gute Arbeit unseres Abgeordneten Reinhold Perlak fortführen.“ Der Landtagskandidat freut sich, dass zur Listenaufstellung am 9. März (14 Uhr) auch Spitzenkandidat Christian Ude ins Hotel Asam kommt.

Der Leitspruch richtet sich in erster Linie gegen die CSU, mit der Stranninger und Uekermann hart ins Gericht gehen. Vor allem Ministerpräsident Horst Seehofer, den beide scherzhaft „Drehhofer“ nennen, findet keinen Anklang bei den SPDlern aus dem Wahlkreis: „Wir haben den besseren Spitzenkandidaten“, sind sich beide einig. Ude sei glaubwürdig, verlässlich und habe München voran gebracht.

Nicht die Gemeinden sollen zahlen

Uekermann möchte als Bezirksrat – im Wahlkreis gibt es bislang keinen aus den Reihen der SPD – dafür sorgen, dass soziale Einrichtungen gefördert werden und dass Niederbayern kulturell am Ball bleibt. Er will sich dafür einsetzen, dass nicht die Kommunen zur Kasse gebeten werden, sondern der Freistaat: „Was der Freistaat anschafft, das soll er auch zahlen und nicht zu Lasten der Städte und Gemeinden gehen“, bekräftigt der Kandidat.

Auch Peter Stranninger hat sich für eine mögliche Nachfolge des Landtagskandidaten Reinhold Perlak viel vorgenommen. Er will dafür sorgen, dass der Freistaat mehr Geld für den Hochschulstandort bereistellt. „Die Kommune muss stets in Vorleistung gehen, dann erst zieht der Freistaat nach“, sagt Stranninger. „Das kann nicht sein, vor allem, weil es anderswo nicht der Fall ist.“ Außerdem will er sich für bezahlbaren Wohnraum stark machen.

(Quelle: Melanie Bäumel-Schachtner, MZ 01.02.2013)

 
 

Homepage SPD UB Straubing

JUSO WERDEN!

BayernSPD

Die Grundrente kommt! BayernSPD-Landtagsfraktion BayernSPD

Besucher*innen

Besucher:37183
Heute:28
Online:1

Shariff

Aktuelle-Artikel