„Allen rechten Tendenzen die Stirn bieten“

Veröffentlicht am 21.05.2011 in Kreisvorstand

(Geiselhöring) Im Vorfeld der SPD-Kreisvorstandssitzung am Dienstag in
Geiselhöring stand ein Besuch der Ausstellung ….gerade Dich, Arbeiter,
wollen wir’ auf dem Programm. Sichtlich entsetzt reagierten die Besucher auf die dokumentierten Geschehnisse am 2. Mai 1933. An diesem Tag waren in einem Überraschungscoup die Gewerkschaftshäuser gestürmt, Gewerkschafter – wie auch SPD-Mitglieder - gefangen, verhaftet gefoltert und ermordet worden. Und das genau einen Tag, nachdem in unzähligen Aufmärschen der Tag der Arbeit, der von den Nazis zum „Tag der nationalen Arbeit“ umbenannt worden war, begangen worden ist..

‚Damals wie heute zeigen die Nazis sich zunächst als sozial und bürgernah,
schaut man aber in die Programme sieht man, sie haben sich von ihrer
irregeleiteten Programmatik bis heute keinen Millimeter entfernt’ so
Kreisvorsitzender Heinz Uekermann. ‚Jeder Form von rechtextremen Tendenzen muss die Stirn geboten werden. Jeder ist aufgerufen, für Demokratie und Freiheit aber auch für Mitbestimmung der Arbeitnehmer einzustehen - auch an der Wahlurne’.(ilg)

Foto: War sehr beeindruckt: SPD-Kreisvorsitzender Heinz Uekermann (4.v.l.)
mit Johannes Faden, OV-Vors. Geiselhöring (2.v.l.) und Mitgliedern des
SPD-Kreisvorstands

 
 

Homepage SPD UB Straubing

JUSO WERDEN!

BayernSPD

Webseite der BayernSPD BayernSPD-Landtagsfraktion

Besucher*innen

Besucher:37184
Heute:28
Online:2

Shariff

Aktuelle-Artikel